Neuigkeiten

 

Home
Vorstellung
Neuigkeiten
Mitgliedsbeiträge

 

 

 

Neuer  Vorsitzender des Dörrenbacher Heimatbundes


 

  • Eine Änderung im Vorstand gab es bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Januar 2015  des Dörrenbacher Heimatbundes. Nach 41 Jahren kandidierte Reimund Benoist nicht mehr für das Amt des 1.Vorsitzenden.
  • Neuer Vereinsvorsitzender wurde Rainer Hopf.
  • In einer Stellungnahme berichtete der bisherige 1. Vorsitzende aus seiner Tätigkeit:
  • Da war die Rede von der Veranstaltung „Gruß an St. Wendel“, die von allen Heimatvereinen der Stadt nach der Gebiets- und Verwaltungsreform durchgeführt wurde. Ebenso wurden die Gründung des Buchfestringes und die zahlreichen Buchfeste erwähnt, bei denen der Verein mitwirkte, die heimatkundlichen Wanderungen, und  Vereinsausflüge. Genannt wurden auch die Gestaltung der Nikolausfeier für die Kinder des Dorfes, der vom Verein durchgeführte erste Dörrenbacher  Seniorentag, und die Eröffnung des Dörrenbacher Heimatmuseums 1979. 1975 veranstaltete der Dörrenbacher Heimatbund das Buchfest alleine, 1974 und 1976 mit anderen Dörrenbacher Vereinen zusammen und 1977 bis 1990 als Mitglied im Dörrenbacher Buchfestring. Die Tennisgilde nahm mehrere Jahre an den Mannschaftswettbewerben teil und veranstaltete jährlich Jux- Tennisturniere. 20 Jahre wurden die Tennisplätze gepflegt und standen den Mitgliedern für ihren Sport zu Verfügung. Die Schützengilde hatten eine 30m- und eine 90m- Bogenschießbahn. Hier fanden 4 Saarlandmeisterschaften, zahlreiche Kreismeisterschaften, 1 internationale Meisterschaft, 10 Nachtschießen und viele Vereinsmeisterschaften statt. Der Dörrenbacher Bahnhof war 21 Jahre als Vereinsheim in den Sommermonaten geöffnet. Die Eröffnung fand jährlich an Hexennacht statt, verbunden mit einer Maifeier und einem riesigen Maifeuer  Die Schutzhütte wurde auch an private Benutzer verpachtet. 5 Schleppertreffen und 4 Sommerfeste mit den Sportfreunden Dörrenbach runden das Bild ab.
  • Der neue Vereinsvorsitzende Rainer Hopf  stammt aus „Fuchse Haus“ in Dörrenbach. Er erklärte bei seinem Antritt, dass er in Dörrenbach in das Gebäude zur Schule gegangen wäre, in dem sich heute das Dorfgemeinschaftshaus und das Dörrenbacher Heimatmuseum befinden. Er wurde 2002 erstmals in den Vorstand des Vereins gewählt, anfangs als 2. Kassierer, dann als 2. Vorsitzender.

-------------------------------------------------------------------------

          Unser neuestes Buch,
"Die Dörrenbacher Ortschronik" 
kann erworben werden beim 2. Vorsitzenden:

          Reimund Benoist ,  Tel. 06858 - 8082 ,  e-mail: r-benoist@ t-online.de

 

     

     

 

 

[Home] [Vorstellung] [Neuigkeiten] [Mitgliedsbeiträge]

Copyright (c) 2003 Dörrenbacher Heimatbund RH. Alle Rechte vorbehalten.
webmaster@doerrenbacher-heimatbund.de